Wie sieht ein Zehennagelpilz aus? Wie behandelt man

Bei schweren inneren Erkrankungen, schlechter Ernährung sowie mit zunehmendem Alter verlangsamt sich das Wachstum des Nagels, seine Struktur verändert sich. Nur ein Arzt kann die Ursache des Verstoßes anhand der Ergebnisse von Tests und mikroskopischen Untersuchungen genau bestimmen.

Nagelpilz und gesund

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, was mit den Nägeln an den Beinen oder Händen passiert, können Sie ein Foto mit Pilzkrankheiten verschiedener Art verwenden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Zehennagelpilz aussieht und wie er behandelt wird.

Ursachen der Verformung des Nagels

Schimmelpilze, hefeartige Pilze und Dermatophytenpilze verursachen Infektionskrankheiten der Nägel (Onychomykose), die sich mit ähnlichen Symptomen manifestieren.

Alle Arten von Zehennagel- oder Handzehennagelpilzen verformen die Nagelplatte, verändern ihre Transparenz, ihren Glanz und ihre Farbe. Diese Sorte ist auf den vorgestellten Fotos zu sehen.

Veränderungen des Nagels treten nicht nur bei Onychomykose auf, sondern auch bei Verletzungen, chronischer Paronychie (Entzündung der Nagelfalte), Psoriasis, Ekzem der Hand und Dermatitis. Bevor Sie zu dem Schluss kommen, dass eine Pilzinfektion vorliegt, müssen Sie alle möglichen Optionen in Betracht ziehen.

Anzeichen einer Pilzinfektion

Die aussagekräftigsten Anzeichen einer Pilzinfektion sind Veränderungen der Farbe der Nagelplatte, das Vorhandensein von Nagelablösungen, oberflächliche Veränderungen - quer, Längsrillen auf der Nagelplatte, Punktvertiefungen, Verdickung und Zerstörung des Nagels.

Die rosa Farbe eines gesunden Nagels wird durch die Transparenz der Nagelplatte und der durch sie sichtbaren Blutgefäße bestimmt. Bei der Onychomykose verliert der Nagel seine Transparenz, die Farbe wird bräunlich, gelb, seltener grün, schwarz.

Candida-Pilze und Dermatophyten verursachen Onycholyse - die Trennung des betroffenen Teils des Nagels. Bei einer Infektion mit Dermatophyten wird eine Onycholyse vom entfernten Rand des Nagels aus beobachtet, und bei einer Infektion mit Candida bleibt der Nagel im Bereich des Halbmondes hinter dem Nagelbett an der Basis zurück.

Ein Symptom eines Candida-Pilzes kann eine Entzündung der lateralen periungualen Grate sein - Paronychie. Diese Krankheit hat bakterielle Formen, die durch Streptokokken und Staphylokokken verursacht werden, sowie nicht infektiöse - Ekzeme, Psoriasis, systemische Vaskulitis.

Wenn die Zehennägel vom Pilz Trichophyton rubrum betroffen sind, ist die Platte betroffen, wie Sie auf dem Foto sehen können. Die Walze ist von der Infektion nicht betroffen. Die Platte wird gelblich, verdickt sich stark, die angesammelten Pilzmassen sind darunter gut erkennbar.

Nagelpilz mit Dermatophyteninfektion

Nagelpilz bei Infektion mit Dermatophyten

In 95% aller Fälle von Nagelpilz wird die Krankheit durch Dermatophyten Trichophyton rubrum und Trichophyton mentagrophytes verursacht.

Infektion mit Trichophyton rubrum

Onychomykose beginnt damit, dass der Pilz von der Seite der freien Kante unter die Nagelplatte eindringt. Eine Pilzinfektion wird durch das Auftreten eines gelblichen Flecks angezeigt, einer unebenen, bröckelnden Oberfläche der distalen (entfernten) Kante des Nagels im Bereich des Flecks.

Die distal-laterale Form der Infektion durch den Dermatophytenpilz Trichophyton rubrum ist häufig. Auf dem Foto sehen Sie, dass sich der durch das Einbringen des Pilzes verursachte Fleck entlang der seitlichen periungualen Nagelfalte befindet.

Der Pilz Trichophyton rubrum befällt in der Regel die großen Zehen und verursacht Hyperkeratose - eine Ansammlung von Pilzen zwischen Nagelplatte und Nagelbett, die auf dem Foto wie eine lose gelbliche Masse aussieht.

In diesem Stadium nimmt der Pilz einen unbedeutenden Teil des Nagels ein, wie auf dem abgebildeten Foto, und mit Hilfe einer lokalen Behandlung ist es möglich, die beginnende Onychomykose zu bewältigen.

Ohne Behandlung wächst der Fleck, wirkt sich allmählich auf die gesamte Nagelkante aus und bewegt sich dann zum Halbmond. Auf dem Foto sieht der Nagelpilz aus wie gelbliche Streifen, die auf die Wachstumszone der Nagelplatte gerichtet sind.

Bei der distalen Form des Nagelpilzes, die häufig an den großen Zehen zu finden ist, tritt am distalen Rand des Nagels in seinem zentralen Teil ein gelblicher Infektionsfleck auf, wie auf dem Foto zu sehen ist.

Im fortgeschrittenen Stadium des Pilzes an den Beinen sind wie auf dem Foto mehrere Nägel betroffen, und die Behandlung ist nicht mehr auf lokale Heilmittel und Pillen beschränkt. Zusätzlich zu Antimykotika wird der Nagel einer Hardware-Reinigung unterzogen, um die Nagelplatte ganz oder teilweise zu entfernen.

Am Bein, das durch Trichophyton rubrum verursacht wird, ist eine Langzeittherapie mit allen bekannten Antimykotika und Behandlungsmethoden mit Hyperkeritose durchzuführen.

Eine Pilzinfektion mit totalem Nagelschaden breitet sich auf den gesamten Bereich der Nagelplatte aus, der Nagel wird vollständig zerstört.

Eine Infektion mit einem anderen Vertreter von Dermatophyten, dem Pilz Trichophyton mentagrophytes, kann ebenfalls zu einer vollständigen Pilzinfektion des Nagels führen.

Infektion mit Trichophyton-Mentagrophyten

Bei einer totalen Niederlage des Zehennagels durch die Pilze Trichophyton mentagrophytes wird die Nagelplatte deformiert, das Foto zeigt, dass sie sich verdickt, ihre Struktur ändert, kollabiert und auf ihrer gesamten Oberfläche gelbliche Flecken auftreten.

Eine Infektion des Nagels mit diesem Dermatophyten verursacht normalerweise eine oberflächliche weiße Onychomykose des großen Zehs, seltener des kleinen Zehs.

Dieser Pilz tritt praktisch nicht auf den Nägeln der Hände auf, verursacht häufig eine interdigitale Dermatophytose an den Beinen, wie auf dem Foto, und erfordert die gleichzeitige Behandlung der Haut der Füße und Nägel.

Ein Symptom für eine Infektion mit Nagelpilz, normalerweise an den Beinen, sind weiße Flecken unterschiedlicher Größe, wie auf dem Foto, die an Leukonychie erinnern - eine Krankheit der Nagelplatte selbst.

Im Gegensatz zu Leukonychie, bei der weiße Flecken durch das Auftreten von Luftblasen in den Nagelschichten verursacht werden, sind weiße Flecken mit einer Pilzinfektion das Ergebnis der Aktivität von Trichophyton-Mentagrophyten.

In seltenen Fällen wird eine oberflächliche weiße Onychomykose durch Schimmelpilze verursacht. Bei AIDS kann der Erreger dieser Art von Pilz Trichophyton rubrum sein und die Nägel sowohl an den Füßen als auch an den Händen betreffen.

Veränderungen im Nagel durch Infektion mit Candida-Pilzen

Nägel bei Infektion mit Candida-Pilzen

Der Pilz tritt normalerweise bei Frauen auf und befällt die Nägel an der Arbeitshand, häufiger in Kontakt mit Wasser.

Für die Candida-Onychomykose ist die proximale Infektionsform charakteristisch, bei der der Pilz zuerst die Nagelfalte der Nagelbasis befällt und dann in die Wachstumszone und das Nagelbett eindringt.

Dann bewegt es sich allmählich entlang des Nagels von der Basis bis zur Kante und erfasst einen immer größeren Bereich der Nagelplatte.

Der Erreger der Krankheit bei Candida-Onychomykose ist Candida albicans. Dieser Pilz dringt in Zehennägel und Fingernägel ein und breitet sich von der Halbmondzone an der Basis der Nagelplatte bis zur freien Kante aus, wie auf dem Foto zu sehen ist.

Ein Zeichen einer Nagelinfektion mit Candida albicans ist eine Entzündung der Nagelfalte (Paronychie), eine Trennung der Nagelhaut von der Nagelplatte, Schmerzen, Eiterausfluss, wenn eine bakterielle Infektion vorliegt.

Der Pilz Candida albicans kann den Nagel und von der Seite seiner freien Kante aus durchdringen. In diesem Fall handelt es sich um eine distale Infektionsform, die in der Regel mit einer kutanen Candidiasis verbunden ist.

Die Behandlung von Candida-Pilzen an den Nägeln der Hände und Füße mit einer Schädigung von mehr als der Hälfte der Fläche der Nagelplatte, wie auf dem Foto, umfasst nicht nur den Kampf gegen Onychomykose, sondern auch Maßnahmen zur Verringerung der Aktivität von Candida in ihren natürlichen Vorratsbehältern - Darm, Mundhöhle, Genitalschleimhaut.

Schimmelpilzbefall

Schimmelpilze verursachen viel seltener Pilze als Candida oder Dermatophyten. Das Hauptsymptom einer Zehennagelinfektion mit Schimmel ist, wie auf dem Foto zu sehen ist, die Änderung der Farbe der Nagelplatte in blau, schwarz, grünlich.

Anzeichen von Zehennagelschimmel können dunkle Flecken, Punkte auf der Nagelplatte oder, wie auf dem Foto, ein schwarzer Längsstreifen sein.

Pilzartige Nagelerkrankungen

Manchmal tritt auf dem Nagel eine gräuliche Färbung mit Ekzemen auf. In diesem Fall kann sich die Nagelplatte vom Nagelbett wegbewegen, was bei einem Pilz beobachtet wird.

Äußerlich sind die Manifestationen der Psoriasis der Onychomykose sehr ähnlich. Bei dieser Krankheit ändert sich nicht nur die Farbe, sondern auch die Nagelplatte wird dicker.

Punktvertiefungen befinden sich auf seiner Oberfläche, die Trennung der Nagelplatte vom Nagelbett wird notiert. Es gibt jedoch Unterschiede zum Pilz: Bei Psoriasis werden die abgelösten und gesunden Teile des Zehennagels im Laufe der Zeit durch einen rosa, gelblichen Streifen getrennt.

Der Nagel erhält eine bläuliche Farbe mit einer Pseudomonas-Infektion des Nagels. Häufiges mechanisches Reiben der Nagelfalte führt zum Auftreten oberflächlicher Rillen, Welligkeit des Nagels.

Weiße Leukonychia-Flecken, deren Auftreten mit einer Stoffwechselstörung verbunden ist, können auch mit einem oberflächlichen weißen Pilz mit einer großen Fleckfläche verwechselt werden.

Änderungen in Farbe und Form des Nagels verursachen Verletzungen. Große Zehen sind am stärksten gefährdet. Der verletzte Nagel sowie ein Pilz verdicken und verdunkeln sich.

Der Unterschied zwischen einer Verletzung und einem Pilz besteht darin, dass Veränderungen während der Verletzung nur am verletzten Finger festgestellt werden, die Nägel an den anderen Fingern unverändert bleiben und nicht wie bei der Onychomykose vom erkrankten Finger infiziert werden.

Die Folge einer Verletzung kann eine teilweise Trennung des Nagels vom Nagelbett sein, die Bildung eines Hohlraums, der unter ungünstigen Bedingungen schnell von Pilzen besiedelt wird.

Die Nagelplatte kann unter Lichteinfluss (Photoonicholyse) mit Eisenmangelanämie und hormonellen Erkrankungen vom Nagelbett getrennt werden. Spaltung, Nagelverlust tritt bei Flechten erythematodes, bullösen Dermatosen, Nageltrauma auf.

Liste der wirksamsten Apothekenmittel gegen Nagelpilz

Behandlung von Nagelpilz mit Apothekenprodukten

Was kann man in der Apotheke gegen Onychomykose kaufen?

Salbe mit natürlichen Inhaltsstoffen:

  • Kräuteröle: Johanniskraut, Huflattich, Schöllkraut, Schnur, Baldrian usw. ;
  • Biber-Moschus-Extrakt;
  • Steinsalz;
  • ätherische Öle des Teebaums;
  • Silber;
  • Essig;
  • Kräuter.

Die Behandlung mit Nomidol dauert nur 15 Tage, um die Symptome zu beseitigen, und 30 Tage, um die Krankheit zu verhindern.

Sie können das Produkt jedoch nicht in einer normalen Apotheke kaufen, sondern nur in Online-Apotheken zu einem fantastischen Preis. Und das ist schon alarmierend. Bei einer detaillierteren Untersuchung der Gebrauchsanweisung stellt sich heraus, dass Nomidol nichts anderes als eine kosmetische Creme ist und Onychomykose nicht ausmerzen kann.

Tropfen und Salbe Naftifine

Das beliebte Pilzmittel gibt es in zwei Formen: Salbe und Tropfen. Sein Wirkungsmechanismus liegt in der Fähigkeit, das Wachstum von Pilzzellen zu hemmen.

Vor dem Auftragen der Salbe muss der Nagel gereinigt und getrocknet werden. Tragen Sie das Mittel auf den betroffenen Bereich der Platte auf und erfassen Sie kleine gesunde Bereiche. Zweimal täglich wird die Behandlungsdauer mit dem Medikament auf sechs Monate verlängert. Die Art der Anwendung der Lösung ist ähnlich.

Gegenanzeigen für die Anwendung sind individuelle allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels.

Antimykotikum Amorolfin

Die Behandlung der Onychomykose mit Lack Amorolfin wird im Anfangsstadium der Manifestation der Krankheit als wirksam angesehen. Hersteller des Produkts ist das französische Unternehmen Laboratoires Galderma.

Bei Anwendung auf Nägel hält die Wirkung bis zu 10 Tage an. Es wird angenommen, dass der Lack als Mittel zur Verhinderung einer Infektion gesunder Menschen durch eine kranke Person wirkt.

Die Kosten sind ziemlich hoch, was das Medikament für einige Bevölkerungsgruppen unerschwinglich macht.

Von Pilzen geheilte Zehennägel

Ein Mittel gegen Nagelpilz basierend auf einem natürlichen Bestandteil - Roggenenzymfilter.

Das Medikament wird ausschließlich äußerlich angewendet. Serum wird auf den sauberen Nagel aufgetragen, von dem der kosmetische Lack entfernt wurde. Lassen Sie den Nagel vollständig trocknen.

Der Vorgang wird zweimal täglich wiederholt. Einmal pro Woche wird die Nagelplatte mit einer Nagelfeile gereinigt. Das Serum enthält eine Reihe von Einwegdateien.

Antimykotische Creme in ihrer Zusammensetzung - Salicylsäure, Zinkoxid, Kaliumiodid, Schöllkraut-Extrakt usw.

Die Creme wird 2-3 mal täglich auf die betroffenen Stellen unter den Nägeln aufgetragen, mit Kompressionspapier bedeckt und 4-8 Stunden fixiert. Zur Prophylaxe werden gesunde Nägel auch mit Creme geschmiert. Die sichtbare heilende Wirkung macht sich nach 2 Wochen regelmäßiger Anwendung bemerkbar.

Tabletten mit Terbinafin in der Zusammensetzung

Orale Verabreichung bei schweren Formen von Nagelpilz. 4 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels wird es gleichmäßig im Körper verteilt, dringt in die Nagelplatte ein und behält die Expositionsdauer bei. Der Behandlungsverlauf beträgt 6-12 Wochen, 1 Tablette pro Tag nach den Mahlzeiten.

Absolute Kontraindikationen für die Einnahme von Pillen sind:

  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • Das Alter des Patienten beträgt bis zu 3 Jahre.

Haushaltsmittel und Methoden zur Behandlung von Pilzen

Gibt es wirksame Mittel gegen Zehennagelpilz zu niedrigen Preisen? Zweifellos ist es überhaupt nicht notwendig, für Werbung und schöne Verpackungen zu viel zu bezahlen, da es Medikamente gibt, deren Zusammensetzung und Methode zur Beeinflussung des Pilzes den teuren ähnlich sind.

Unter ihnen sind Salben:

  • Ketoconazol;
  • Terbinafin;
  • Schwefelsalbe.

Für den internen Gebrauch - Tabletten Itraconazol, Fluconazol, Terbinafin.

In medizinischen und kosmetischen Einrichtungen kann eine Behandlung gegen Nagelpilz durchgeführt werden.

Volksheilmittel zur Behandlung von Zehennagelpilz

Gibt es wirksame Hausmittel gegen Zehennagelpilz? Ja, und es gibt viele davon.

Ammoniak

Ein Esslöffel Ammoniak wird in 200 Milliliter Wasser verdünnt. Wickeln Sie den Nagel nach dem Befeuchten eines Wattepads oder einer Mullserviette in die Lösung, setzen Sie eine Fingerspitze auf oder befestigen Sie die Kompresse mit einem Pflaster. Es ist besser, den Eingriff vor dem Schlafengehen in der Nacht durchzuführen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Essig und Ei

Hausgemachte Salbe für Nagelpilz ist einfach zuzubereiten. Nehmen Sie für ein rohes frisches Ei einen Esslöffel Essig, Olivenöl und einen Teelöffel Dimethylphthalat. Alle Zutaten gut mischen.

Die Salbe wird bei der Applikationsmethode auf den Nagel aufgetragen (unter dem Verband und dem Zellophan), dies ist besser nachts. Nach mehreren Eingriffen macht sich eine Verbesserung des Nagelzustands bemerkbar, die Behandlung muss bis zur vollständigen Genesung fortgesetzt werden. Die Salbe wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Propolis-Tinktur (20%)

Je nach Stadium der Erkrankung muss das Produkt 4 bis 12 Wochen lang mehrmals täglich mit einem Wattestäbchen in beschädigte Nägel gerieben werden.

Teebaumöl

Es ist notwendig, die Nägel zweimal täglich mit diesem Werkzeug zu schmieren, und nach ein paar Monaten wird der Nagel vollständig gesund.

Präventivmaßnahmen

vorbeugende Maßnahmen gegen Nagelpilz

Onychomykose ist eine ansteckende Krankheit, die leicht von einer kranken Person auf eine gesunde übertragen werden kann. Wenn Sie einen Pilz haben, schützen Sie Ihren Haushalt davor!

Dafür:

  • Erlaube nicht, deine eigenen Schuhe zu tragen und ziehe nicht die anderer an.
  • Verwenden Sie persönliche Hygieneprodukte: einen Waschlappen, Feilen, eine Schere, eine Pinzette, ein Handtuch;
  • Waschen Sie Socken, Bettwäsche und Fußtücher bei hoher Temperatur und bügeln Sie sie gründlich mit einem heißen Bügeleisen.

Wenn Sie Angst haben, sich mit einem Pilz zu infizieren, befolgen Sie diese einfachen Regeln:

  • Verwenden Sie keine Schuhe anderer Personen oder Hygieneaccessoires von Fremden.
  • Wenn Sie zum Badehaus, zum Schwimmbad, zur Sauna und sogar zum Strand gehen, nehmen Sie Gummipantoffeln mit, da sich der Pilz an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit und im Sand großartig anfühlt und nur auf frische Ringelblumen „wartet".
  • Stärkung der Immunität - Menschen mit geschwächter Körperabwehr sind für Mykosen prädisponiert;
  • Wenn Sie befürchten, dass Sie den Pilz beispielsweise im Pool nach Ihrer Rückkehr fangen könnten, ergreifen Sie Sofortmaßnahmen: Reiben Sie Ihre Füße und Nägel mit Essig oder Zitronensaft oder schmieren Sie ihn zur Vorbeugung mit einer Antimykotikum-Creme.

Nagelpilz ist eine heimtückische Krankheit. Es ist leicht aufzunehmen und schwer zu heilen. Die moderne Medizin, gepaart mit Volksheilmitteln und Prävention, sind jedoch gute Helfer in dieser Angelegenheit.