Hausmittel gegen Nagelpilz

Wenn Sie Zehennagelpilz haben, kann die Behandlung zu Hause eine gute Alternative zur Operation sein. In der heutigen Welt besteht für Menschen, die in Großstädten leben, das Risiko, sich beim Besuch öffentlicher Strände, Schwimmbäder, Saunen und Umkleideräume in Fitnesscentern Zehennagelpilzinfektionen zuzuziehen. An solchen Orten steigt das prozentuale Risiko, an einer Pilzinfektion zu erkranken, angesichts der erhöhten Lebensfähigkeit. Wie kann man Zehennagelpilz zu Hause heilen, um eine Operation durch Entfernen des Nagels zu verhindern?

Behandlungsprinzipien

gelbe Nägel mit Pilz

Nur wenige Menschen wissen, wie man einen Pilz richtig behandelt. Vergessen Sie für eine wirksame Behandlung von Infektionen nicht einen integrierten Ansatz:

  • Beseitigung von nachteiligen Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit provoziert haben;
  • Einnahme eines Komplexes von entzündungshemmenden Medikamenten;
  • Erwerb von Antimykotika, zum Beispiel Salben, Gele, Lacke oder Tabletten. Die oben genannten Mittel helfen, die Krankheitserreger zu zerstören;
  • Empfang von Komplexen von Vitaminen und Mineralstoffen. Chronischer Nagelpilz kann das körpereigene Immunsystem schwächen. Dank Vitaminen wird der Körper effektiver mit Infektionen fertig und geschädigtes Gewebe erholt sich schneller.
  • Zweifellos ist die Hyperhidrose auch auf einen ungünstigen Faktor zurückzuführen.

Laserbelichtung

Behandlung von Nagelpilz mit dem Laser

Ein alter Pilz auf den Nägeln spricht oft nicht auf eine medikamentöse Behandlung an. Bevor Sie einen Termin bei einem Chirurgen vereinbaren, empfehlen Dermatologen eine Lasertherapie, die selbst die fortgeschrittensten Formen der Krankheit heilen kann.

Vorteile der Anwendung der Therapie:

  • Diese Methode gilt als die effektivste unter allen verfügbaren und bekannten;
  • Der Strahl wirkt sich negativ auf pathogene Zellen aus und sie werden sofort zerstört;
  • Der Strahl schadet nahegelegenem Gewebe nicht;
  • Es ist möglich, einen alten Pilz in mehreren Sitzungen des Verfahrens zu heilen.
  • Wenn der Patient die Lasertherapie bevorzugt hat, ist es wichtig, gleichzeitig Medikamente und Vitaminkomplexe einzunehmen. Um ein Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden und sich in Zukunft nicht die Frage zu stellen: „Wie behandelt man den Pilz? ", Tragen Sie niemals fremde Schuhe oder Socken, befolgen Sie die Grundregeln der Hygiene und überwachen Sie die Funktion des Immunsystems.

Hausmittel

Seien Sie nicht verärgert, wenn Sie Anzeichen eines Pilzes finden, in der Regel leidet jeder fünfte Mensch, der auf dem Planeten lebt, im 21. Jahrhundert darunter. Wenn Sie einen kompetenten Behandlungsplan erstellen, können Sie die Symptome der Krankheit effektiv beseitigen und einen gesunden Nagel vollständig zurückgeben. Die Verwendung der traditionellen Medizin mit der richtigen Kombination der Komponenten führt niemals zu Nebenwirkungen, dies ist ihr wesentlicher Vorteil. Die Hauptsache bei der Behandlung zu Hause ist, geduldig zu sein und nicht zu vergessen, die Eingriffe rechtzeitig durchzuführen.

  1. Seife auf Teerbasis. Wenn der Nagel längere Zeit nicht „aushärten" möchte, behandeln Sie ihn gut mit Seife. Nachdem Sie alle notwendigen Hygienemaßnahmen durchgeführt haben, schäumen Sie den betroffenen Nagel vor dem Schlafengehen mit Seife ein, bestreuen Sie ihn mit Salz und verbinden Sie ihn. Innerhalb einer Woche sollte der Pilz verschwinden. Es ist wichtig, eine antimykotische Salbe zu verwenden, bis ein neuer, gesunder Nagel wächst.
  2. Kann man Zehennagelpilz mit Rauch heilen? Überraschenderweise ist diese Volksmethode sehr einfach und eignet sich, wenn der Pilz mehrere Nägel gleichzeitig trifft. Rollen Sie ein kleines Stück Baumwollstoff zu einer Pfeife auf, zünden Sie es an der Kante Ihrer Wahl an und lassen Sie es etwas aufgehen. Verwenden Sie diesen Rauch, um Ihre Nägel zu begasen. Mit dieser Behandlungsmethode löst sich der alte, betroffene Nagel in einem Monat ab und ein junger und gesunder Nagel wächst an seiner Stelle.
  3. Die Verwendung von Schöllkraut. Kaufen Sie Jodinol und trockenes Schöllkrautpulver, kombinieren Sie sie in verschiedenen Anteilen und bereiten Sie einen Brei für eine tägliche Kompresse vor, die auf den betroffenen Nagel aufgetragen wird. Mit dieser Methode verschwindet der Pilz in einer Woche. Der alte Nagel löst sich schmerzlos ab und ein neuer wächst an seiner Stelle. Sie können Jodinol durch Essig ersetzen oder besseres Teebaumöl kaufen.
  4. Kombucha, das früher von allen zur Reinigung des Körpers und zur Erfüllung von Wünschen verwendet wurde, hilft, den Nagelpilz zu Hause zu heilen. Vor der Anwendung sollte die Haut um den Nagel herum mit Salicylsalbe oder einer anderen Creme Ihrer Wahl behandelt werden. Dies ist notwendig, um es weicher zu machen. Dann wird Peroxid-Kombucha auf die betroffene Stelle aufgetragen, der Nagel wird in einen Beutel und Gaze gewickelt. Am nächsten Morgen wird der betroffene Nagel schmerzlos abgeschnitten. Bei einer alten Form der Erkrankung ist es sinnvoll, den Eingriff noch mehrmals durchzuführen. Den gleichen Effekt erzielen Sie mit einem Kalanchoe-Blatt, von dem zuvor die untere Folie entfernt wird.
  5. Propolis. Bevor Sie die heilende Propolis und den Alkohol (genauer gesagt eine Aufschlämmung davon), die in gleichen Mengen eingenommen werden müssen, auf die betroffene Stelle auftragen, tränken Sie Ihre Füße in einer Lösung aus Kaliumpermanganat. Nach dem Auftragen des Breies wird der Nagel mit einem Verband zusammengebunden und der Vorgang wird jeden Tag wiederholt, bis die Infektion vollständig verschwunden ist. Der Verband muss täglich gewechselt werden.
  6. Pappelknospen. Nehmen Sie ein halbes Glas Nieren und füllen Sie es mit 0, 5 Liter Wodka. Die Mischung sollte bis zu 10 Tage lang infundiert werden. Es ist vernünftiger, Kompressen vor dem Schlafengehen aufzulegen, sie erweichen den betroffenen Nagel in nur einer Sitzung.
  7. Sie wissen immer noch nicht, wie Sie Nagelpilz zu Hause heilen können? Achten Sie auf die Kombination von Essig und Glycerin. Nagelpilz auf diese Weise zu behandeln ist sehr effektiv. Um die Tinktur herzustellen, nehmen Sie Essigsäure (70 Prozent) und kombinieren Sie sie mit Glycerin. Proportionen 1: 1. Tragen Sie die resultierende Mischung dreimal täglich auf die betroffene Stelle auf. Vergessen Sie vor jedem Auftragen nicht, die Mischung zu schütteln. Nach dem Auftragen sollte die Mischung von selbst absorbiert werden, es dauert nicht länger als 4 Minuten. Wenn der Eingriff regelmäßig durchgeführt wird, können Sie nach 30 Tagen die Existenz der Krankheit vollständig vergessen.
  8. Pharmazeutisches Jod. Bisher wurde die Behandlung von Zehennagelpilz ausschließlich mit Jod durchgeführt. Tragen Sie nur einen Tropfen auf die betroffene Stelle auf, zur Vorbeugung können Sie die Haut zwischen den Zehen behandeln. Bald wird es ein leichtes Brennen geben, was auf die Zerstörung der Infektion hinweist. Wenn die Schmerzen unerträglich sind, reduzieren Sie die aufgetragene Jodmenge oder träufeln Sie es jeden zweiten Tag.
  9. Teebaumöl. Pilze an den Beinen können mit diesem Volksheilmittel geheilt werden. Vor dem Auftragen des Öls muss ein Fußbad aus Kaliumpermanganat sowie aus Essig hergestellt werden. Tragen Sie das Öl einmal täglich auf die betroffenen Stellen des Pilzes auf. Der Behandlungsverlauf ist individuell und hängt vom Entwicklungsstadium der Erkrankung und ihrer Form ab.
  10. Knoblauchkompressen. Kann Nagelpilz zu Hause geheilt werden, wenn Medikamente nicht helfen? Wenn die Pilzinfektion gegen die Wirkung von pharmakologischen Medikamenten resistent ist, kann sie mit diesem Mittel zerstört werden. Bereits nach der ersten Woche wird es ein spürbares Ergebnis geben, es ist rationeller, nicht nur Kompressen zu machen, sondern auch Knoblauch im Inneren aufzutragen. Wenn Sie Angst vor einem unangenehmen Geruch haben, kaufen Sie Knoblauchkapseln in der Apotheke.
  11. Barfuß im Tau laufen. Früher wurde die Behandlung von Nagelpilz zu Hause auf diese Weise durchgeführt, aber auch heute verliert es in den Dörfern nicht an Relevanz. Es reicht aus, nur im Tau zu laufen, und neben dem Pilz werden Sie für immer vergessen, was Hühneraugen und Hühneraugen sind, und auch Ihren Körper verbessern.
  12. Schöllkraut-Extrakt. Möchten Sie die Krankheit schnell zu Hause heilen? Eine Tinktur aus Schöllkraut hilft Ihnen dabei, das Gras in drei Litern kochendem Wasser zu dämpfen. Verwenden Sie die Tinktur für das Bad und halten Sie Ihre Füße mindestens eine halbe Stunde darin. Der Vorgang wird alle 48 Stunden wiederholt, bis die Krankheit vollständig geheilt ist.
  13. Apfelessig. Die Verwendung dieses Mittels wird trotz seiner Einfachheit sehr effektiv im Kampf gegen Zehennagelpilz helfen. Es kann für Bäder verwendet werden, die jeden Tag vor dem Schlafengehen sinnvoll sind, Sie müssen Ihre Füße mindestens eine halbe Stunde im Wasser halten. Viele Menschen verwenden Essig, um Mischungen herzustellen, indem sie ihn im Verhältnis 1: 1 mit Pflanzenöl mischen. Die Kompresse wird täglich auf die Zehennägel aufgetragen und vier Stunden lang aufbewahrt.
  14. Wenn Sie für sich selbst keine Möglichkeit gefunden haben, Nagelpilz zu Hause zu behandeln, können Sie sich für eine komplexe Behandlung entscheiden. Es bietet zwanzigminütige Bäder mit Seife und Soda (drei Esslöffel Soda mit sieben Liter Wasser mischen und antibakterielle Seife in der Lösung auflösen). Nach dem Bad muss der Nagel (wenn möglich) geschnitten und mit einer antimykotischen Lösung (Jod, Essig mit Glycerin) geschmiert werden.
  15. Zehennagelpilz, eine Hausbehandlung, die zu einer schnellen Heilung führt, verursacht oft schrecklichen Juckreiz, der viel Unbehagen mit sich bringt. Um es zu entfernen, mischen Sie die Tinktur des goldenen Schnurrbarts mit Honig im Verhältnis 1, 5 zu 1. Geben Sie die resultierende Mischung auf Gaze und tragen Sie sie auf die juckende Stelle auf.

Ein Pilznagel sieht nicht ästhetisch ansprechend aus, was man von einem geheilten Nagel nicht sagen kann. Wenn Sie also keine Zeit haben, auf die Wirkung der Heimbehandlung zu warten, ist es vernünftiger, sofort einen Arzt aufzusuchen. Es ist ratsam, dies im Anfangsstadium der Manifestation der Krankheit zu tun. Die richtige Behandlung hilft nicht nur, den Pilz loszuwerden, sondern verhindert auch ein Wiederauftreten.